Rasenpflege im Familiengarten

rasenmäher rollt über rasen im garten

Das strahlende Revier, auf das man als neuer Elternteil blickt, wird sich bald verändern. Babys mögen vielleicht nicht viel Interesse an Rasenflächen haben, aber Kleinkinder lieben es oft, herumzulaufen und ihre Gerüche, Farben und Texturen zu erkunden oder einfach nur im Gras zu liegen und den Wolken zuzuschauen. Wenn die Kleinen dann noch älter werden, wird der Rasen zu einem Sprungbrett in die Außenwelt – zu einem Zuhause für Höhlen, Schlamm, Fußball und Ringen.

All diese Aktivitäten stellen eine einzigartige Herausforderung dar, wenn es darum geht, den Rasen in einem Top-Zustand zu halten, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um ihn grün und gesund aussehen zu lassen – sogar mit kleinen Kindern in der Nähe.

Weniger mähen und mulchen

Das einfache Ablegen von Grasschnitt auf dem Rasen kann die Rasenheide vergrößern (und als Bonus ist es weniger anstrengend, weil Sie nicht hin- und herlaufen müssen, um den Gras-Sammelbehälter zu leeren!)

Das Schnittgut liefert Stickstoff und andere Nährstoffe, die für ein gesundes Gras unerlässlich sind, und mindert die Notwendigkeit der Düngung. (Übrigens: Solange das Schnittgut fein gehäckselt wird, trägt es nicht zum Aufbau von Rasenfilz bei).

Der beste Mäher zum Mulchen kleiner Rasenflächen ist wahrscheinlich ein Schubmäher oder ein Schwebemäher. Die meisten Schwebemäher sind ohnehin nicht mit Grasauffangboxen ausgestattet.

Diejenigen, die sich mehr um das feine Schnittgut kümmern, sollten sich einen Mulchmäher besorgen, die speziell dafür ausgelegt sind, das Schnittgut zu recyceln und gleichmäßig auf dem Rasen zu verteilen.

Hoch mähen

Stellen Sie Ihren Rasenmäher auf die höchste Einstellung ein (die meisten Rasenmäher haben einen kleinen Hebel an der Seite), um Ihr Gras auf etwa drei Zentimeter Höhe zu halten.

hohen rasen mähen

Dadurch bleibt der Rasenmäher stark und elastisch mit all den kleinen Füßchen, die über ihn hin und her laufen, und trägt auch dazu bei, Sonnenbrand zu minimieren und Unkraut zu bekämpfen, das die Rasenstruktur schwächen kann.

Blanke Flecken bei Raps

Wenn Sie kahle Rasenflächen finden, auf denen kleine Füße das Gras abgenutzt haben, ist es am besten, sie mit einer “Keep off the grass”-Zone abzugrenzen und die Fläche im Spätsommer mit einer robusten, strapazierfähigen Saatgutmischung , etwas mit einem hohen Anteil an Roggengras, neu zu besäen.

Was Sie auch tun können, ist, den gesamten Rasen jährlich im Spätsommer oder Frühherbst neu zu säen, um eine dichte Grasnarbe zu erhalten. Ein dichter Rasen verträgt mit größerer Wahrscheinlichkeit starken Fußgängerverkehr.

Gießen Sie nicht zu viel Wasser

Wenn der Rasen zu nass ist, können Krankheitserreger gedeihen, und ein gesättigter Rasen wird durch Trittbelastung leicht beschädigt. Wenn das Gras also extrem nass ist, halten Sie sich fern, um einen gesunden Rasen zu erhalten.

Wählen Sie einen sicheren Dünger

Beim Mulchen haben Sie keinen Grund zum Düngen, aber wenn Sie sich dafür entscheiden, dann verwenden Sie auf jeden Fall organischen Dünger. Und setzen Sie ihn nur minimal ein – Überdüngung ist eine Hauptursache für Verschmutzung, da überschüssige Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor in Oberflächengewässer abfließen und Wasserlebewesen schädigen können.

Regelmäßig lüften

Wenn viele kleine Füße über den Rasen laufen, wird sich der Boden wahrscheinlich verdichten. Sie können dies verhindern, indem Sie regelmässig lüften, normalerweise reicht einmal im Jahr.

Bei der Belüftung wird der Boden einfach mit kleinen Löchern perforiert, damit Luft, Wasser und Nährstoffe zu den Wurzeln gelangen können. Dies trägt zu einem stärkeren und gesünderen Rasen bei. Sie können dies mit einem Spezialwerkzeug oder einfach mit einer guten alten Gartengabel tun.

Wie erhalten Sie einen gesunden Rasen? Wie machen Sie das Beste aus Ihrem Garten?