Unsere Erfahrungen mit dem MagiBook von vtech

Werbung – die Produkte wurden uns kostenlos von vtech zur Verfügung gestellt

Wir möchten euch heute von unseren ersten Erfahrungen mit dem MagiBook von vtech berichten, denn Emma durfte es für euch ausprobieren. Aber es war dann doch ganz spannend für beide Kinder, sodass sie gemeinsam damit gespielt haben.

Das MagiBook von vtech

Erfahrungen mit dem Magibook

Das MagiBook ist ein interaktives Lernbuch, dass unsere Kinder beim Lernen begeleitet. Es ist etwa geeignet ab 2 Jahren bis 7 Jahren. Emma ist noch etwas jünger und Maxi noch knapp in der Alterspanne drin. Die Farben des MagiBook´s sind entweder ganz neutral in weiß mit grün und blau oder rosa mit pink und lila. Uns hat das pinke MagiBook einfach mehr angesprochen, daher haben wir uns für diese Farbe entschieden. Und ganz ehrlich, ob es nun von außen pink ist stört auch meistens keinen Jungen beim Spielen 😉 Das MagiBook kommt mit einem Probierbuch, das verschiedene Seiten aus den Büchern enthält, die man zu dem MagiBook kaufen kann. Die Lernbücher gibt es in unterschiedlichen Altersstufen, Emma hat natürlich die Lernstufe 1 zum Ausprobieren. Lernstufe 1 wird von 2 Jahren bis 5 Jahren empfehlen und greift die typischen Themen aus der Vorschule auf: Tagesabläufe, Zahlen und Formen. Bei neuen Büchern muss die Audio-Datei erst auf das MagiBook geladen werden, aber da es einmalig ist, ist es garnicht mal so schlimm. Solltet ihr das MagiBook zu Weihnachten verschenken wollen mit passenden Büchern, empfehle ich euch, dass ihr vorher schonmal auspackt und  die Inhalte darauf ladet. An Weihnachten möchte man doch ungerne erst an den Computer. Toll finde ich aber, dass das Starter-Probierbuch auch so funktioniert und quasi direkt gestartet werden kann.

Erfahrungen mit dem Magibook

Unsere Erfahrung mit dem MagiBook

Erfahrungen mit dem Magibook

Das MagiBook hat uns von Anfang an begeistert, die Kinder finden neue Technik im Haus natürlich immer spannend, aber das MagiBook ist für uns einfach mal etwas ganz Neues. Emma entwickelt langsam Interesse an Computer & Co, würde sich aber nie vor den Fernseher setzen uns etwas schauen, es gibt eben viel Schöneres zum Entdecken. Das MagiBook findet sie aber super, auch wenn sie die Themen noch nicht ganz versteht. Sie findet zur Zeit noch die beiden Seiten direkt im MagiBook am Tollsten, wo man Musik machen kann und sich Zahlen und Buchstaben vorlesen lassen kann. Da muss man eben auch daran denken, dass sie noch nicht Zwei ist und quasi erst reinwachsen muss. Daher hat sich Maxi mal den Aufgaben gestellt und Emma hat mitgeholfen. Es sind einfache Fragen, die Maxi natürlich ohne Probleme lösen konnte, aber die für Kindergartenkinder einfach super sind!

Wir haben also bisher nur positive Erfahrungen mit dem MagiBook gemacht. Den einzige Punkt, der mir bei dem MagiBook fehlt, ist ein automatisches Abschalten, wenn das Buch nicht in Benutzung ist *lach* Wir hatten es nun schon zwei Mal über Nacht laufen und am nächsten Tag leere Batterien 😉

Erfahrungen mit dem Magibook

Wir empfehlen euch das MagiBook als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag wirklich gerne weiter 🙂

Viele Grüße, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.